NRWler erfolgreich auf dem 3W in Mainz
geschrieben von Landessportwart am 29.01.2017 in Kategorie News

3. Platz:
NRW Herren & Württemberg

2. Platz:
Fumetsu Dojo (Niederlande)

1. Platz:
Katana Ost


JOINT CONCERT 2017
geschrieben von Landessportwart am 08.01.2017 in Kategorie Bekanntmachnung

Am 18. Februar 2017 findet im Rahmen eines großangelegten internationalen Kulturaustauschs zwischen Deutschland und Japan das „JOINT CONCERT 2017“ unter der Schirmherrschaft des ehrenwerten Japanischen Generalkonsulats Düsseldorf in der Stadthalle Ratingen statt. Zu diesem Anlass werden die „Omiya Wind Symphony“ (JP), eines der führenden Spitzenensembles der Präfektur Saitama unter der vielfach ausgezeichneten Leitung von Toshio Akiyama, und „Westfalen Winds“ (D), unter der künstlerischen Leitung von Ulrich Schmidt, gastieren. Der Konzerteintritt kostet für Schüler und Studenten lediglich 8 €, für Erwachsene 12 € und für Kinder bis 12 Jahren ist der Eintritt frei. Der Vorverkauf startet in der KW 2.

Bereits 2015 initiierte „Westfalen Winds“ ehrenamtlich diesen internationalen Kulturaustausch und begab sich unterstützt vom Goethe-Institut und vom Auswärtigen Amt als musikalischer Botschafter auf eine knapp zweiwöchige Konzertreise in die Präfektur Saitama. Vor Ort gastierte das westfälische Auswahlorchester bei mehreren Konzertfestivals und schloss eine enge und nachhaltige Partnerschaft mit der „Omiya Wind Symphony“, um den kulturellen Austausch auf internationaler Ebene zu fördern. Im Februar 2017 steht nun der zweite Teil des internationalen Kulturaustauschs an und die „Omiya Wind Symphony“ ist zu Besuch in Deutschland.

(Bilder und Text: westfalenwinds)


Erfolge bei Deutschen Mannschaftsmeisterschaften 2016
geschrieben von Markus Muschol am 13.11.2016 in Kategorie Turniere

Bei den Deutschen Kendo Manschaftsmeisterschaften 2016 in Haunau konnten sich die Teams aus NRW in die Platzierungen kämpfen.

Bei den Damen erreichte das NRW Team den 3. Platz.

Die Herrenmannschaft NRW 2 unterlag nur Berlin 1 im Finale und sicherte sich den 2. Platz.

Herzlichen Glückwunsch an alle Teams!

Die Ergebnisse:

Damen:

  1. Hessen
  2. KenVO
  3. Hamburg / NRW

Herren:

  1. Berlin 1
  2. NRW 2
  3. Bayern / KenVO

Videos: 

Finale Herren

Finale Frauen


Ergebnisse NRW VMM 2016
geschrieben von Markus Muschol am 26.09.2016 in Kategorie Turniere

Die Ergebnisse der NRW Vereins Mannschaftsmeisterschaften 2016

Damen:

  1. Eschweiler 1
  2. Münster
  3. DJSG Köln

Herren:

  1. DJSG Köln 1
  2. SSF Bonn
  3. DJSG Köln 2 

Videos von den Finalkämpfen der Herren:

Zur Verfügung gestellt von Kendo-Sport.de

 


Grundlehrgang für Landeskampfrichter 2016
geschrieben von Landessportwart am 16.07.2016 in Kategorie Lehrgang

Detlef Viebranz, 7. Dan Kyoshi, leitete vom 09.-10.07.16 den Grundlehrgang für Landeskampfrichteranwärter. Der Lehrgang zeichnete sich durch einen besonders hohen praktischen Anteil aus. Neben dem Einrichten und Organisieren der Wettkampfflächen wurden die Kommandos, das Bewegen und das Erkennen und Werten von Treffern als Kampfrichter geübt. Hierzu wurden Übungskämpfe veranstaltet, die Detlef als Regisseur an kniffligen Situationen unterbrach und "anhielt", um den Lehrgangsteilnehmern anhand der eingefrorenen Situation Erläuterungen geben zu können.

Vielen Dank an Sven für die maßgebliche Unterstützung und die Shiaika als Komparsen aus den Vereinen Duisburg, Münster, Witten und Dortmund. Ende Oktober ist ein aufbauender Prüfungslehrgang geplant.


Hattrick auf dem 4. Torii-Cup in Bielefeld
geschrieben von Landessportwart am 31.05.2016 in Kategorie Turniere

Die Mannschaft aus Wuppertal, mit Markus Meike, Veit Kuhne, Andreas Ranft und Sebastian Meier konnten zum 3. Mal in Folge den Torii-Cup, das Kendoturnier aus Ostwestfalen-Lippe, gewinnen. Zweiter wurde die Mannschaft Joshinjuku aus Berlin mit den Kämpfern Anton Neeb, Lucas Finkbeiner, Dominik Biesalski  und Daniel Maurer.

Die dritten Plätze teilten sich die beiden Mannschaften aus Münster „who’s next“ mit Ulrike Oppel, Chiemi Nakagawa, Markus Giebels und Jonas Wenker und „free for all“ mit Artur Kratz, Bettina Lanser, Lukas Radtke und Jonas Völkel. Die Mannschaft aus Bielefeld/Lemgo mit Oliver Mühlisch, Manfred Jürgens, Patrick Pluczynski und Friedericke Friedrich hat somit als höflicher Gastgeber den angereisten Mannschaften den Vortritt auf das Siegertreppchen gewährt und wurde guter Fünfter.

Kato-Sensei, der als Hauptkampfrichter aus Düsseldorf den Torii-Cup unterstütze, betonte noch einmal die Einmaligkeit des Turniermodus und die hohe Qualität des Turnieres. Leider konnten nicht ganz so viele Zuschauer angesprochen werden wie in den letztes Jahren, aber mit knapp 400 Besuchern, war auch der 4. Torii-Cup wieder etwas Besonderes. Nächstes Jahr wird der 5. Torii-Cup wieder auf einem Sonntag liegen, was vermutlich etwas mehr Zuschauer und auch Teilnehmer anlocken wird.

Mit dem tollen Rahmenprogramm in der Mittagspause, wurde das Turnier für die Zuschauer und Kämpfer wieder stimmungsvoll bereichert. Die Sportschule Freund zeigte mit ihrem Demo-Team unterschiedliche Einblicke in das waffenlose wie das bewaffnete Kung Fu. Die Schule der zwei Himmel von Miyamoto Musashi, einem berühmten Schwertkämpfer des japanischen Mittelalters, wurde von der Hyōho Niten Ichiryū Gruppe aus Fulda präsentiert. Besonders stimmungsvoll war dabei die Untermalung der Schnitte und Techniken durch die Taikogruppe Sen Ryoku aus Meschede. Welche dann auch noch Ihren tollen Auftritt in der Mittagspause hatte.

Mit Finley Plau (8 Jahre) und Karl-Heinz Arndt (64 Jahre), welche die 9 Kendo Kihon Waza Keiko Ho präsentierten, zeigten dann noch der jüngste und der älteste Kendoka des Dojo Lemgo-Lippe e.V., dass es keine Rolle spielt, wie alt jemand ist. Kendo können alle miteinander betreiben.

Zum Abschluss des Tages konnten alle Wettkämpfer sich mit den Kampfrichtern im Ji geiko messen. Eine ganz besondere Erfahrung war auch diesmal wieder die Untermalung der Kämpfe durch die Taikotrommler.